Warum verwenden wir ausschließlich WordPress?

Okt 11, 2021

Warum verwenden wir ausschließlich WordPress, um Ihre Internetseite zu erstellen?

Aus Überzeugung realisieren wir heute Websites ausschließlich mit WordPress. Das war nicht immer der Fall. Als wir diese Internetagentur im Jahr 2001 gründeten, waren Redaktionssysteme (Content Management Systeme, kurz CMS) weitgehend noch nicht so ausgereift, dass wir zu erschwinglichen Preisen damit hätten Kundenwünsche erfüllen können. Daher entwickelten wir ein eigenes Redaktionssystem (Creative CMS), mit dem wir auch individuelle Anforderungen an die Inhaltsverwaltung bedienen konnten (Branchenverzeichnisse, Buchungssysteme, Verwaltungsmodule für Seiten, Beiträge, Bilder und Dokumente uvm.).

Knapp 10 Jahre später war die Marktsituation im Bereich der CMS eine andere. Die Redaktionssysteme waren weiterentwickelt worden und mauserten sich zu modularen und somit flexiblen Websoftware-Produkten. War WordPress in den ersten Jahren lediglich eine Blogging-Software, eignete es sich nun immer mehr auch dazu, komplexe Internetseiten mit unterschiedlichen Anforderungen professionell abzubilden. Heute basieren rund ein Drittel aller Internetseiten weltweit auf dem CMS WordPress.

Inhalt

  • Warum ist WordPress auch für Ihrer Internetseite das richtige Redaktionssystem?
  • Mit WordPress ist es heute möglich maßgeschneiderte Internetseiten zu realisieren
  • Kostenfreie und kostenpflichtige zusätzliche Plugins
  • Hilfe muss nicht immer etwas kosten
  • Themes – die Gestaltungsvorlagen in WordPress
  • WordPress und mobile Endgeräte
  • Fazit

Warum ist WordPress auch für Ihre Internetseite das richtige Redaktionssystem?

1.  Sie können Änderungen einfach selbst vornehmen

Zu Beginn sollten Sie sich eine Agentur suchen, die Ihnen das arbeiten mit WordPress erklärt, ggf. Schulungen durchführt und Ihnen eine genaue, leicht zu verstehende, Anleitung mit an die Hand gibt. So müssen Sie Ihren Webdesigner nicht für jeden kleinen Schritt wie Dinge bearbeiten, löschen oder hinzufügen, beauftragen und bezahlen.

2. WordPress begeistert Suchmaschinen

a.) Die Ladezeiten von WordPress Internetseiten sind oft schneller als die von Seiten, die mit anderen Content-Management-Systemen erstellt wurden. Oft wird mit viel unnötigem Code gearbeitet. Dieser führt dazu, dass die Internetseiten langsamer geladen werden. WordPress ist ein Leichtgewicht und viele Plugins und Themes wurden ebenfalls mit dem Ziel schneller Ladezeiten entwickelt.

b.) WordPress erzeugt eine einfache und saubere URL-Struktur. Gerade für das Ranking Ihrer Internetseite bei Google, ist die Seiten-URL sehr bedeutend. WordPress ermöglicht das Erstellen von einfachen und individuellen Adresspfaden für jede einzelne Seiten. Das bringt Sauberkeit und Ordnung.

c.) Durch SEO-Plugins lässt sich die WordPress Website einfach für Suchmaschinen optimieren. Um auf der ersten Seite von Google zu erscheinen, muss jede einzelne Seite Ihrer Internetseite Suchmaschinen optimiert sein. Dazu gibt es zahlreiche gute Plugins, mit denen sie Ihr SEO, Schritt für Schritt verbessern können. Zu einem der besten, kostenlosen SEO-Plugins mauserte sich mittlerweile Rank Math.

Mit WordPress ist es heute möglich maßgeschneiderte Internetseiten zu realisieren

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Deshalb sollte es das Ziel sein, jede Internetseite genauso so einzigartig zu gestalten. WordPress bietet hierfür völlige Gestaltungsfreiheit auf allen Ebenen und ermöglicht dadurch die Umsetzung maßgeschneiderter Websites, die genau auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind.

WordPress Agentur UHC Medien
WordPress Agentur UHC Medien
WordPress Agentur Rohrdorf UHC Medien

Kostenfreie und kostenpflichtige zusätzliche Plugins

In WordPress haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Module, sogenannte Plugins für völlige unterschiedliche Zwecke zu installieren. Dies bringt große Vorteile, denn auch kostenlose Plugins bieten oft bereits die Funktionalitäten, die Sie gerade für die Erweiterung oder Änderung Ihrer Website benötigen. Das spart Geld.

In der WordPress Bibliothek befinden sich über 54.000 kostenlose Plugins. Sind die genauen Anforderungen an die Funktionalitäten der WordPress Website bekannt, ist es daher oft relativ einfach ein passendes kostenloses Plugin auszusuchen und zu installieren. Nicht selten bieten die Plugin-Hersteller jedoch auch eine „Pro-Variante“ des Plugins mit zusätzlichen oder Profifunktionen.

Möchte man beispielsweise eine Bildergalerie mit Möglichkeit zum Download von Fotos bereitstellen, findet man bei einer Recherche in der WordPress Plugin-Bibliothek im Verwaltungsbereich der WordPress Website (Dashboard) zahlreiche geeignete Plugins mit Bewertungen und Detailinformationen. Direkt von hier aus lassen sich die Plugins installieren. Nach ein paar Einstellungen kann dann bereits mit dem Hinzufügen der Bilder begonnen werden. Diese meist einfach Vorgehensweise spart Zeit und Entwicklungskosten.

Hilfe muss nicht immer etwas kosten

Nicht umsonst ist WordPress das beliebteste Open-Source CMS. Im Internet finden man jede Menge Hilfe und Antworten, die oft sofort weiterhelfen.

Das Support-Forum von WordPress

Kostenlos und absolut nützlich ist z.B. das eigene Support-Forum von WordPress.

Inhalte über die Suchmaschine finden

Nach wie vor ist bei vielen Benutzern Google die erste Anlaufstelle, wenn man ein Problem hat oder eine Information benötigt. Tatsächlich findet man reichlich Informationen und Tipps rund um das Thema WordPress. So erhält man z.B. nach der Eingabe in das Suchfeld „WordPress Kalender Plugin“ umfangreiche Informationen dazu. Wer Google nicht so viele Informationen zum Weiterverkaufen schenken möchte, für den gibt es auch sehr empfehlenswerte alternative Suchmaschinen.

Video-Tutorials

Durch das Ansehen hilfreicher Video-Tutorials zum Thema WordPress, z.B. auf YouTube bekommt man oft gut nachvollziehbare Tipps, um auch mal selbst kleinere Anpassungen an der Internetseite vornehmen zu können.

Themes – die Gestaltungsvorlagen in WordPress

Mit WordPress stehen Ihnen tausende von Gestaltungsvorlagen (sogenannte Themes) für eigene Layouts zur Verfügung. Wie bei Plugins gibt es auch hier kostenlose und kostenpflichtige Varianten. Auch die Themes sind meist schnell und unkompliziert installiert. Arbeit entsteht bei den individuellen Anpassungen, die dazu dienen das Corporate Design auf der Internetseite oder im WordPress Online Shop wieder zu spiegeln. Sofern die Internetseite von einer Webagentur realisiert, wird, braucht man sich darüber natürlich keine Gedanken zu machen. Die Agentur wird die Internetseite genau nach Ihren Wünschen erstellen. Wenn man jedoch den Stil der Internetseite zu einem späteren Zeitpunkt ändern möchte, ist es gut zu wissen, dass man dies mit Hilfe von WordPress Themes tun kann.

WordPress und mobile Endgeräte

Da heutzutage die meisten Zugriffe auf das Internet über mobile Endgeräte erfolgen, ist es zwingend erforderlich, Internetseiten responsive zu erstellen. Dadurch wird eine Website auf allen mobilen Endgeräten perfekt darstellbar. Eine professionelle Internetseite muss auf einem kleinen Smartphone genauso gut aussehen, wie auf einem großen PC-Bildschirm.

Mit WordPress ist es viel einfacher eine responsive Internetseite zu erstellen, als mit vielen anderen Contentmanagement-Systemen. Alle Prozesse und Arbeitsschritte bei WordPress sind übersichtlich und unkompliziert. Das erleichtert das Arbeiten enorm.

Fazit

Von Werkzeugen, mit denen wir arbeiten, müssen wir zu 100% überzeugt sein. Denn nur so macht die Arbeit Spaß und bringt die gewünschten Erfolge zutage. WordPress ist so ein Werkzeug.

Ebenfalls lesenswert

Kürzlich veröffentlicht

Sicher suchen im Internet

Sicher suchen im Internet

Swisscows.com bietet dem Nutzer eine sichere und datenschutzkonforme Nutzung und gilt als familienfreundliche Suchmaschine, die keine pornografischen oder gewalttätigen Inhalte auflistet.

mehr lesen
AktuellWarum verwenden wir ausschließlich WordPress?